Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Chronologie

 

29.09.1934 Gründerversammlung in der Gaststätte „Haus Rose“

1935 Gleichschaltung der Abteilung durch die Nationalsozialisten

1938 Ein Mitbegründer (August Ginzel) übernimmt den Vorsitz

1939 Kriegsbeginn

1941 Die Vereinsarbeit kommt durch den Krieg zum Stillstand

1945 Kriegsende

1946 Die Vereinsarbeit belebt sich; Beschluss zum Bau der Hütte, Anpachtung des Geländes von der Zeche.

1950 Einweihung des Hauses im Juni.

1952 Ausbau des Heimes und Bau der Pumpe.

1964 Kauf des Grundstückes für 5.000 DM

1969 Austritt von 8 Mitgliedern wegen Aufnahme eines Darlehen (Zinslos von Mitglied Harry Deckner)

1971 Bau der Toiletten

1972 Die Hütte bekam den Namen „Arthur Theis Hütte“

1974 40-jähriges Vereinsbestehen in der Hütte

1978 Erster Spatenstich für die Hüttenerweiterung

1979 Einweihung des Neubaues

1980 Das 100. Mitglied wird aufgenommen

1981 Offener Kamin für den Tagesraum

1983 Überdachter Grillplatz entsteht

1984 Feier zum 50.jährigen Vereinsbestehen. Am 1.Jan. hatte der Verein 113 Mitglieder

1987 wurde die Hütte mit einer Gasheizung mit Propangasflaschen unter den Fenstern beheizt, dann wurde der Propangastank gekauft, draußen aufgestellt und eine Zentralheizung über eine Gastherme betrieben.

1988 wurde Heiner Heimsoth erster Vorsitzender

1989 wurde die Hütte noch einmal umgebaut, in den Folgejahren immer wieder renoviert und instand gehalten

2000 wurde Hüttenjubiläum  gefeiert, die Hütte bestand nun 50 Jahre

2004 wurde eine neue Gastherme eingebaut.

2006 im Februar bei der Jahreshauptversammlung gab Heiner Heimsoth nach 18 Jahren den Vorsitz ab. Neuer Vorsitzender bis zum 31.12.2008 wurde Dieter Brüseke. Vorübergehend war Peter Roschkowski als Hüttenwart tätig.

2007/2008 wurden Verschönerungen und Instandsetzungen fortgeführt. So wurde ein neuer Zaun im Eingangsbereich, das Vordach und die Beleuchtung auf unserem Gelände erneuert. Alle arbeiten wurden durch Vereinsmitglieder durchgeführt.

2009  ab dem 14. Februar leitet Armin Gregor als 1.Vorsitzender nunmehr den Verein. Als Hüttenwart steht im Engelbert Wersing unterstützend zur Seite. Feier am 11.09. anlässlich des 75 jährigen Vereinsbestehen.

2010 Unsere Hütte wird 60 Jahre. Mit einem Tag der offenen Tür wird dieser Anlass gewürdigt.

2011 Eine neue Satzung ist in Kraft getreten.

2012/13 In der Hütte wurde 4x eingebrochen und u.a. die Dachrinnen 2x gestohlen. Schaden insgesamt ca.3500 €. Daraufhin wurde die Eingangstür verstärkt.

2014 Sturmtief Ela verwüstet unsere Anlage und richtet einen Schaden von ca.20000 € an. Es wurden 30 Bäume entwurzelt und u.a. der Außen-Grill total zerstört.

Am 28.09. wurde die Abteilung 80 Jahre. Dieses wurde Intern gefeiert.

2015   Auch dieses Jahr hatten wir wieder (leichte) Sturmschäden. Dank Einsatz einiger tatkräftiger Helfer sieht unsere Anlage nun noch schöner aus.